Mazda MX-5: Dritte Generation ab Januar 2006

Bel Air
Der Mazda MX 5 gilt als Wegbereiter der modernen Cabriowelle. Kein anderer Roadster hat so viele Fans.

Von Bettina Buck

Mit der dritten Generation des Kultklassikers geht ab dem 21.Januar 2006 ein komplett neu entwickelter Mazda MX-5 an den Start. Das Gute daran: Der Neue ist kaum teurer als sein Vorgänger, aber dafür besser ausgestattet und belegt mit einem Preisgefüge ab 21190 Euro weit und breit den preisgünstigsten Rang in diesem Segment.

Kurze Schaltwege

Zwei neue Vierzylinder-Benzinmotoren stehen im zweitürigen Roadster zur Auswahl. Ein 1,8-Liter mit 93 kW/126 PS und ein 2,0-Liter-Aggregat mit 118 kW/160 PS. Der MX-5 lässt sich mit beiden Triebwerken agil wie eh und je bewegen. Die Gangwechsel geschehen mit fünf oder mit sechs Schaltstufen (nur Expression-Ausstattung), die sich sportlich-knackig und präzise einlegen lassen. Der Heckantrieb macht das Fahren in schnellen Kurven zu einer außergewöhnlichen Freude. Das Fahrwerk ist dabei nicht zu hart und bietet einen guten Kompromiss zwischen sportlich und komfortabel. Gute Arbeit haben auch die Aerodynamiker geleistet: Selbst bei hohen Geschwindigkeiten sind Fahrten mit geöffnetem Dach und serienmäßigen Windschild möglich, ohne das der Fahrtwind störend wirkt. Durch den um 6,5 cm auf 2,33 Meter vergrößerten Radstand ist jetzt deutlich mehr Platz im Innenraum. Um satte 50 Millimeter lassen sich die Sitze nun zusätzlich nach hinten verschieben. Der Kofferraum hat allerdings kaum merkliche sechs Liter mehr Fassungsvermögen erhalten.
Nur 150 Liter passen in das kleine Stummelheck. Dafür lässt sich das Stoffverdeck immer noch im Sitzen mit wenigen Handgriffen und innerhalb von wenigen Sekunden schließen oder öffnen.

Mehr Sicherheit

Ein elektronisches Stabilitätsprogramm (DSC), Traktionskontrolle und vier statt vorher zwei Airbags verbessern die Sicherheit. Zur weiteren Serienausstattung des Japaners gehören elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung und CD-Radio. In den gehobenen Ausstattungsvarianten "Energy" und "Expression" gibt's weitere Extras.  Auch eine Sonderedition "3rd-Generation" mit weltweit 3500 Exemplaren wird aufgelegt und kostet 30700 Euro. Für alle MX-5-Fans war es sicherlich aber am Wichtigsten, dass der Roadster den Charakter des Vorgängers nicht verloren hat. bbs
 
AUFBAU: zweisitziger Roadster mit Klapp-Stoffverdeck, niedriger Schwerpunkt, Gewichtsverteilung 50:50.
MOTOREN: 1,8-Liter-Vierzylinder 16V-Reihen-Benzinmotor mit 1798 ccm (93 kW/126 PS), 0-100 km/h in 9,4 Sekunden, Vmax 196 km/h, Verbrauch 7,3 Liter Superbenzin/100 km im Mix; 2,0-Liter-Vierzylinder 16V-Reihen-Benzinmotor mit 999 ccm (118 kW/160 PS), 0-100 km/h in 7,9 Sekunden, Vmax. 210 km/h, 7,7 Liter Superbenzin/100 km im Mix. 
ANTRIEB: Heckantrieb, Fünf- oder Sechsgang-Schaltgetriebe.
MASSE & GEWICHTE: Länge/Breite/Höhe = 4,00 m/1,72 m/1,25 m; Leergewicht 1155 kg, Gepäckvolumen 150 Liter, Wendekreis 10,0 m.
PREISE: ab 21190 bis 30700 Euro..

  zurück

zuletzt aktualisiert am 09.12.2021 

© by BBS Redaktion 2002 - 2021